Verhungernde Eisbären, steigender
Meeresspiegel, Dürrekatastrophen,
Plastikstrudel in den Ozeanen und
Feinstaub in der Innenstadt…


Nicht mit euch?
Dann macht mit beim

 

„Lerchi“ 2020,

dem Jugend-Wettbewerb

für einen klima– und

umweltfreundlichen

Lerchenberg

 

 

 

Lerchi 2020 – Flyer
Lerchi 2020 – Bewerbungsbogen

 Lerchi 2020 – Einverständniserklärung

                                                                                                                        Image by NiklasPntk

Liebe Kinder und Jugendliche des
Lerchenbergs,

vielleicht war von euch auch schon mal jemand auf einer der „Fridays for Future“-Demonstrationen dabei. Mit ziemlicher Sicherheit findet ihr aber das Thema Klimawandel und was man tun kann, um ihn zu verhindern, auch sehr wichtig. Wir finden es gut, dass ihr euch für dieses Thema engagiert und wollen euch dabei unterstützen. Deshalb hat die SPD-Lerchenberg einen Wettbewerb extra für Kinder und Jugendliche ausgelobt, um euch die Möglichkeit zu bieten, eure Ideen und Vorschläge, wie man auch im Kleinen etwas für die Umwelt tun kann, einer größeren Öffentlichkeit zu präsentieren. Also macht mit bei unserem Wettbewerb für einen klima-und  umweltfreundlichen Lerchenberg!

Wer darf an dem Wettbewerb teilnehmen?

Es sind alle Kinder und Jugendliche, die auf dem Lerchenberg wohnen oder zur Schule gehen, aufgefordert, an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Es können sowohl Einzel-, als auch Gruppenprojekte gefördert werden.
Es spielt auch keine Rolle, ob ihr eure Projektidee privat mit euren Freunden, in der Familie oder in der Schule oder Jugendgruppe mit Unterstützung eurer Lehrkraft oder einem Betreuer/einer Betreuerin entwickelt habt. Solange die Idee hauptsächlich von euch entwickelt und umgesetzt wurde, könnt ihr sie einreichen! Wofür gibt es denn eigentlich diesen Preis? Thematisch muss eure Projektidee in einen der folgenden Bereiche fallen:

  • Vermeidung von CO²-Emissionen
  • Reduzierung von Plastikmüll
  • Energiesparen

 

Mögliche Projektideen, die eingereicht werden können, wären:

  • Aufklärungskampagnen
    Ihr wisst schon, was man tun sollte, um den Klimawandel aufzuhalten? Dann führt doch eine Aufklärungskampagne durch, z.B mit Plakaten, Flyern, Ständen, Internetvideos.
  • Aktionen
    Ihr wollt die Lerchenberger dazu bringen, ihr Verhalten zu ändern? Dann lasst euch doch eine interessante Aktion einfallen, z.B. zum Thema Müllvermeidung in der Schule.
  • Analysen
    Ihr wollt erst einmal wissen, was die Lerchenberger schon tun, um eure Zukunft zu sichern? Dann macht doch eine repräsentative Umfrage.
  • Petitionen
    Ihr habt genug von dem Gelaber der Erwachsenen? Dann schreibt eine Petition an eure Politiker.

Das sind nur einige Vorschläge. Wir sind aber auch offen für Formate, an die wir bisher noch nicht gedacht haben. Eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt!

Was kann man gewinnen?

Ausgezeichnet wird der oder die Preisträger/in bei einer Veranstaltung der SPD Lerchenberg mit einem „Lerchi“. Zusätzlich steht als Anerkennungspreis ein Geldbetrag von 300 Euro zur Verfügung. Es können auch mehrere Projekte ausgezeichnet werden, die sich den Geldbetrag dann teilen.

Wer wählt die Preisträger aus?

Die Jury setzt sich zusammen aus Lerchenberger Kindern und Erwachsenen sowie Vertreterinnen und Vertretern der SPD. Der „Lerchi“ wurde im Jahr 2005 durch Ortsvorsteherin Sissi Westrich initiiert und im Jahr 2006 zum ersten Mal an besonders kinder– und familienfreundliche Projekte auf dem Lerchenberg vergeben. Unterstützt wird er auch durch die SPD-Fraktionssprecherin im Ortsbeirat Nicole Krämer und den Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Mainz- Lerchenberg Horst Zorn.

An wen kann ich mich wenden?

Bei Fragen wendet euch bitte an Marion Eberbach-Sahillioglu.

Achtung:

Der Einsendeschluss für eure

Bewerbung ist der

30. November 2019.

 

 

Verwendete Bilder stammen von www.pixybay.com oder aus dem Fundus des Ortsvereins.