• 60 Jahre
  • erstes und zweites theologisches Examen
  • Lerchenbergerin seit 1996
  • Ortsvorsteherin Lerchenberg und Referentin in einer obersten Landesbehörde
  • verheiratet, 1 Kind + 2 Kinder
  • ehrenamtliches Engagement in der evangelischen Kirche und Mitgliedschaft in Lerchenberger Vereinen
  • 2009 bis 2015 Vorsitzende der SPD Lerchenberg
  • Stadtratsmitglied von 2009 bis 2018
  • Ortsbeiratsmitglied 2004 bis 2013 (ab 2009 mit beratender Stimme)
  • Ortsvorsteherin seit 2013

 

„Der Lerchenberg ist ein Stadtteil, in dem es sich gut leben lässt. Unser Lerchenberg ist mit seinen 52 Jahren allerdings an vielen Stellen „renovierungsbedürftig“. Vieles wurde in den letzten Jahren angepackt: Spielplätze – wie der Spargelacker – attraktiv gestaltet, ein Neubau für die städtische Kita realisiert, Finanzierungszusagen und Pläne für die barrierefreie Gestaltung des Bürgerhauses, die Attraktivierung des Einkaufszentrum und die Erweiterung der Grundschule erarbeitet – neben Strukturmaßnahmen wie dem Bau der Mainzelbahn und von Wohnungen. Jetzt gilt es, in die nächste Phase der Umsetzung einzusteigen, zu der dann auch die Sportstätten gehören. Bei alledem ist für unser Zusammenleben eines wichtig: Zusammenhalt, die gemeinsame Identität als Lerchenberger stärken und uns gemeinsam für unser soziales, naturnahes und lärmgemildertes Umfeld engagieren! Für all das trete ich mit aller Kraft ein!“